Prices :

Order now!(+34)622234418

Krücken erklärt: Gebrauch, Funktion, Anwendung und gesundheitlicher Nutzen

Krücken erklärt: Gebrauch, Funktion, Anwendung und gesundheitlicher Nutzen


Hier erfahren Sie mehr Details zu den ultra leichte Unterarmgehstützen von INDESmed.


Bei den Krücken auch Unterarmstützen, Unterarmgehstützen oder Einarmstützen genannt, werden Gehhilfen/Hilfsmittel bezeichnet bei denen sich die Person mit den Unterarmen abstützen kann. Sie bestehen aus einem Stützrohr mit Handgriff und können zusätzlich mit einer höhergelegenen Manschette ausgestattet sein.

Im Gegensatz zu einem Gehstock kann ein höherer Anteil des Körpergewichts auf den Krücken abgestützt werden. Werden zwei Unterarmgehstützen verwendet, so kann eine Seite (Beine und Hüfte) auch komplett geschont und entlastet werden. Spezielle Bodenhaftpuffer auch Stockpuffer genannt, sorgen für eine bessere Rutschfestigkeit.


Krücken eignen sich besonders gut, um eine Schonung der Gelenke, Muskeln, Bänder und Sehnen und eine sichere Fortbewegung gewährleisten zu können. Daher sind diese Gehhilfen vor allem für die Nutzer von Vorteil, die zu Fuß noch gut unterwegs sind, ihre Beine allerdings nur teilweise oder gar nicht belasten können/dürfen.

Sie eignen sich nicht nur für zu Hause sehr gut, sie erleichtern auch unterwegs das Fortbewegen. Senioren zum Beispiel, können sich mit den richtigen Krücken selbstständig bewegen und benötigen keine anderweitige Hilfe
mehr.




Wann werden Krücken verwendet?


Nach Operationen am Knie zur Entlastung


• Zur Entlastung nach Hüftoperationen


• Bei inkompletter Querschnittslähmung in Kombination mit Schienen, Korsett usw.

• Bei Erkrankungen wie MS oder Rheuma für mehr Stabilität beim Gehen


• Bei Knochenbrüchen oder Verstauchungen zur Entlastung


Es gibt das Hilfsmittel in unterschiedlichen Ausführungen. Zum Beispiel gibt es Unterarmgehstützen, aber auch Achselkrücken. Wie Unterarmgehstützen schon im Wort selbst erraten lassen, haben diese einen Griff und eine halbrunde Halterung, welche unterhalb des Ellenbogens endet und damit das Gehen möglich macht. Inzwischen sind Achselkrücken nicht mehr so oft vorzufinden wie es beispielsweise früher der Fall war.

Meist sind diese aus Holz und haben eine relativ breite Auflagefläche, die mit einer kleinen Polsterung versehen ist. Direkt unter der Achsel endet diese Auflagefläche.
Heutzutage gibt es auch Gehhilfen die faltbar sind. In der Mitte haben diese ein flexibles Gelenk, wodurch sie sich leicht zusammenklappen und einfach verstauen lassen.


Hier erfahren Sie mehr Details zu den Carbon Unterarmgehstützen von INDESmed.



WER BENÖTIGT KRÜCKEN/UNTERARMGEHSTÜTZEN?


Grundsätzlich werden Krücken dann benötigt, wenn das Gehen behindert ist und die Person Hilfe bei der Stabilität und Sicherheit braucht. Das heißt die Person kann noch zu Fuß gehen, jedoch das Bein oder die Beine nur teilweise oder gar nicht belasten.

Meist werden Krücken nach einem Fuß oder Beinbruch benötigt. Aber auch andere Verletzung des Beines wie beispielsweise ein Meniskusriss oder ein Bänderriss können dazu führen, dass Krücken bzw. Unterarmgehstützen benötigt werden. Außerdem führen Krankheiten wie Multiple Sklerose oder Rheuma dazu, dass die Erkrankten beim Gehen Hilfe benötigen.



WAS IST BEI EINEM KAUF VON KRÜCKEN ZU BEACHTEN?


Es gibt Krücken in den verschiedensten Formen und Varianten zu kaufen. Das ist ein Grund, warum es nicht immer einfach ist eine Wahl zu treffen, bei der die passenden Krücken gefunden werden. Dies gestaltet sich schwieriger als es zunächst erscheinen mag.

Es gibt jedoch auch Krücken Vergleiche und Tests, die Ihnen bei der Entscheidung eines Krückenkaufes helfen und diesen vereinfachen. Dabei wird auf verschiedene Kriterien Rücksicht genommen.
 Die richtige Länge sollte nicht unterschätzt werden, da nur mit der passenden Länge ein stabiles und sicheres Laufen gewährleistet werden kann.

Sehr gut eigenen sich zudem verstellbare Krücken, mit denen man problemlos die richtige Größe einstellen kann. Der Griff der Unterarmstütze sollte sich dort befinden, wo der Oberschenkelknochen am deutlichsten zu spüren ist.
Außerdem ist auch die richtige Anwendung der Krücken wichtig, da dabei darauf geachtet werden muss, dass die Schulter und Handgelenke weitgehend geschont werden.

Dabei sollte man sich auch immer aktiv auf die Gehhilfen stützen und auf einen aufrechten und stabilen Gang achten. Bei den Handgriffen sollte darauf geachtet werden, dass diese aus einem weichen Material bestehen, damit die Hand breit und bequem aufgelegt werden kann. Sogenannte Stopper sorgen für eine sichere Bodenhaftung. Idealerweise sind diese mit einem rutschfesten Gummi und einem geeigneten Profil versehen.


Ganz egal, ob die Gehhilfen auf Rezept verschrieben werden oder ob die Kosten selbst getragen werden müssen – Sie sollten beim Kauf  einige Dinge beachten:

1. Nach Möglichkeit sollten die Gehhilfen verstellbar sein, damit diese sich der Körpergröße des Nutzers anpassen lassen.

2. Die Krücken sollten möglichst aus Leichtmetall und Kunststoff sein, damit sie sich bei Bedarf auch einfach reinigen lassen.

3. Beim Auswählen der Krücken sollten Sie auch auf die maximale Belastbarkeit achten. Besonders für Patienten mit hohem
Körpergewicht ist dies entscheidend, damit die nötige Sicherheit beim Gehen gewährleistet ist.

4. Krücken mit ergonomischen Handgriffen sind am vorteilhaftesten. Denn so wird das Gehen erleichtert und Überlastungen der Handgelenke werden verhindert.

5. Wählen Sie am besten ein Modell aus, das beim Test möglichst vorteilhaft abschneidet bzw. beim Test mit „gut“ oder „sehr gut“ bewertet wurde.

6. Machen Sie eventuell einen Test in einem Sanitätshaus zum Ausprobieren der Gehhilfe.


Wenn Sie auf eine Krücke bzw. zwei Krücken angewiesen sind, ist es wichtig, dass Sie die richtige Wahl treffen und sich für die am besten zu Ihnen passende Krücke entscheiden. Schließlich gibt es unterschiedliche Formen und Varianten der Unterarmgehstützen. Da jeder Person auch unterschiedlich groß und schwer ist, gibt es sehr viele Unterarmgehstützen, die sich anpassen lassen. Dabei ist es wichtig, dass die Länge der Unterarmgehstützen passt. Wir haben für Sie eine kleine Checkliste zusammengestellt, in denen die wichtigsten Punkte für Gehstützen enthalten sind:
 
Prüfen Sie, ob die Gummifüße der Gehstützen richtig angebracht und noch in Ordnung sind.

Achten Sie darauf, dass das Material aus Kunststoff und Leichtmetall ist. Dadurch können die Unterarmgehstützen einfacher gereinigt werden.

Achten Sie auch darauf, dass die Krücken höhenverstellbar sind, um die Krücke auf Ihre Körpergröße anpassen zu können. Wie Sie Ihre Krücke richtig einstellen erfahren Sie hier.

Die maximale Belastbarkeit sollte Ihrem Körpergewicht standhalten. Dies ist vor allem für Personen mit höherem Körpergewicht wichtig.

Verhindern Sie eine Überlastung der Handgelenke, indem sie auf ergonomische Handgriffe achten.

Probieren Sie die Krücke eventuell selbst aus.



WO GIBT ES KRÜCKEN ZUM KAUFEN?


Bei die Internetshop von INDESmed können Sie die beste Gehhilfen online bestellen. Klicken Sie hier um mehr über unsere Krücken zu erfahren.



Author: ,
contact:

Visit our online shop:
Krücken kaufen

Add suggested products


Krückenkapsel extra rutschfest und sicher, Zubehör für Krücken und Gehstöcke

US$ 16.46

Silikon Schutzhülle für Krücken

US$ 14.16